Gemeinsame TH-Ausbildung

Feuerwehren üben Zusammenarbeit bei technischer Hilfeleistung

Bomlitz (tk) Den Übungsdienst am vergangenen Donnerstag nutzen die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehren Bommelsen und Bomlitz um die Zusammenarbeit zu trainieren und das gemeinsame Verständnis zu stärken.

Ausgangslage dafür war ein simulierter Verkehrsunfall auf dem Gelände des Bomlitzer Bauhofes, bei dem zwei Personen im Unfallwrack eingeklemmt waren. In der Übungslage wurde angenommen, dass die Freiwillige Feuerwehr Bommelsen zuerst am Unfallort eintrifft und somit für die Erstmaßnahmen zuständig war. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und betreuten nach der Schaffung einer Erstzugangsöffnung die eingeklemmten Personen. Die technische Rettung mit hydraulischem Rettungsgerät wurde im Anschluss von den Einsatzkräften aus Bomlitz vorgenommen.

Die beiden Ortsbrandmeister aus Bommelsen und Bomlitz, Dirk Gotzkowsky und Martin Sommer, zeigten sich mit der gezeigten Übungsleistung zufrieden. Sie hoben insbesondere die Wichtigkeit der Kommunikation untereinander hervor. Da reelle Einsätze dieser Art im Gemeindegebiet recht selten sind, ist das gemeinsame Üben ein elementarer Bestandteil um auch im Ernstfall entsprechend zu harmonieren. Im Anschluss an das Einsatzszenario konnte noch jeder der wollte, einmal selbst zum hydraulischen Rettungsgerät greifen und unter Anleitung dieses ausprobieren.